Das Schloss Podsreda

Das Schloss Podsreda gehört zu den wichtigsten romanischen Architekturen in Slowenien. Es liegt am Berghang von Orlica, 5 km vom gleichnamigen Markt Podsreda entfernt. Aufgebaut wurde es in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts, und zwar in einer einfachen und üblichen rechteckigen Form.

Das Schloss wird seit 1983 unter Leitung des Gedenkparks Trebče- Kozjansko Park systematisch erneuert. Dabei werden seine primären Architekturbestandteile sorgfältig abgelöst.
Die erneuerten Schlossgetreidespeicher sind für Galerietätigkeiten vorgesehen, der Renaissancesaal aber für Konzerte und Promotionen. Die erste Etage verfügt über Ausstellungsräume, ansehen kann man sich auch die Schlossräume: den Speisesaal, Empfangsraum, das Arbeits- und Mädchenzimmer, die mittelalterliche Küche und unter dem Treppenhaus auch ein verstecktes Verlies.
Im Erdgeschoss wird Glas ausgestellt, das auf Glashüttentradition und moderner Produktion der Glasermeister aus Rogaška, Kozjansko u. a. beruht.