Die Kirche des Hl. Nikolaus am Vimperk

Die Kirche wird zum ersten Mal im Straßburger Visitationsprotokoll aus dem Jahr 1545 erwähnt, sie ist aber zeitgemäß älter und stammt wahrscheinlich aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhundert.
Die Kirche wurde in der Zeit des Barons Gloyacha barockisiert. 1728 bekam die Kirche anstatt ihrer gotischen Holzdecke das heutige Gewölbe, in den folgenden Jahrzehnten wurden dazu aber noch zwei Sakristeien und der Glockenturm gebaut. Der Hauptaltar trug den Jahrgang 1783. Am Kirchenchor steht eine Orgel, die im Jahr 1857 von dem Berg Gora Oljka hierher gebracht worden ist. Der Glockenturm wurde im Jahr 1850 renoviert. Neben der Kirche steht die Hütte "Koča na Vimperku" (448 m), wo Sie sich stärken und erholen können.